Speicher sind zu teuer?

Teuer im Vergleich zu was?

Zu weiterer Nutzung von Atom und Kohlekraftwerken? Zu weiterer Klimaerwärmung? Zu früheren Verhältnissen, als man PV Anlagen quasi geschenkt bekam, weil die EEG Vergütung sogar Zins und Tilgung eines 100% Darlehens übernahm und immer noch ein Überschuss übrigblieb?

Wirklich?

Zu teuer im Vergleich zur Anschaffung und Rendite von:

Einem neuen Pkw?

Einer neuen Einbauküche?

Einem neuen PC oder TV?

Textilien die man nach 1 Jahr nicht mehr anzieht, weil sie "out" sind?

Haben Sie mal die Rendite eines Eigenheims berechnet?

Nein, ganz bestimmt nicht!!

Es gibt Dinge die sind zu dumm, um sie in Prozent als Rendite auszudrücken!

Aber ein Speicher macht sich, je nach Nutzung, in ca. 10 Jahren bezahlt!!

Natürlich ist das Ganze eine kompliziertere Rechnung als hier in Kürze dargestellt! Wir zeigen Ihnen das individuell gerne in einem persönlichen Gespräch.

Fakten:

Die Basis eines Speichers ist natürlich eine Stromquelle die Energie in den Speicher einspeist und Verbraucher die den Strom dann verbrauchen.

Zur einfachen Betrachtung, bleiben wir beim Beispiel unserer 4 köpfigen Familie aus unserer Darstellung in "Sonnenstrom lohnt sich".

Was nun passiert, ist eigentlich nur der Unterschied, das die Familie ihren Eigenverbrauch durch den Speicher erhöht, da sie so auch den Strom in den Abendstunden kaum zukaufen müssen!

Hatten sie bislang 2.000 Kwh Eigenverbrauch, so steigern wir diesen nun um weitere 2.000 Kwh/p.a., das sind dann bei 6.000 Kwh Jahresverbrauch ein Autarkiegrad von 66,66% also nicht übertrieben, wir erreichen in Wirklichkeit höhere Autarkiegrade.

 

Hier als Kurzdarstellung  die neuen Daten:

PV Anlagengröße:                           10 Kwp plus 6,5 Kwh Speicher mit 5,5 Kwh Nutzkapazität

Jahresstromproduktion:                 10.000 Kwh

Eigenverbrauch neu:                        4.000 Kwh dadurch Einsparung von 1.000.- Euro

EEG Einspeisung:                             6.000 Kwh dadurch Einnahme von ca. 750.- Euro

Gesamtertrag:                                  1.750.- Euro p.a.

Anlagenkosten PV

und Speicher :                                  20.000.- Euro ( KFW Zuschüsse angerechnet )

Verhältnis:                                        ca. 8,8 % ( Rohertrag zu Kosten )

 

Natürlich müssen wir hier auch die übrigen Kosten und Nutzen ansetzen, dazu benötigen wir natürlich detaillierte Angaben auch von Ihnen.

Aber die Pauschalaussage, dass Speicher zu teuer sind und sich genauso wie Sonnenstrom im Allgemeinen nicht rechnet, ist wohl sicher hiermit vom Tisch!!

Lassen Sie sich alle Details, sowohl technischer wie wirtschaftlicher von uns erläutern!

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin oder besuchen Sie unsere Infoveranstaltung.

 

Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung!! Termine unter: News

Dachanlagen

Wir planen und realisieren jede Art von Dachanlagen. Hausdächer Industriedächer Steildach oder Flachdach Indachanlagen und Aufdachanlagen Carports und Energiehallen Fassadenanlagen Inselanlagen und…

  • Rooftop System Villingen 420Kwp
  • Coltau - Rumänien 1 Mwp
  • Kreta - Griechenland 390 Kwp
  • Paschos - Griechenland 749 Kwp
  • Kehl am Rhein - Deutschland 1,2 Mwp
  • Kehl
  • Kehl
  • Kehl
  • Tuningen - Deutschland 513 Kwp
  • Heitersheim - Deutschland 313 Kwp
  • Blumberg - Deutschland Firmensitz  Holzbau Fluck GmbH und DANUBIUS Energy GmbH
  • Zois - Griechenland 450 Kwp
  • Bindlacher Berg - Deutschland 1,5 Mwp Freifläche und 800 Kwp Dachanlage
  • Neusorg - Deutschland 811 Kwp
  • Fürstenberg - Deutschland 19 Kwp
  • Blumberg - Deutschland 10 Kwp

News

13.07.2017 Nachdem wir mit unserer Firma Planet Energy Systems sarl in Cotonou/Benin erfolgreich in den dortigen Markt gestartet sind und mehrere Aufträge  in der Durchführung haben, sind wir nun…